Zurück zur Ilse.M.Seifried-Startseite
Zurück zur Homepage-Startseite


Im Labyrinth

eine oper in drei Aufzügen
libretto: ilse m. seifried


PERSONEN

Inanna ....... aus dem Off, nur Sprechtext, unsichtbar
Ariadne ... Sopran
Theseus .... Tenor
Minotaurus .... Bariton
Pasiphae .... Alt
Minos ..... Baß

 

ZUM THEMA
Basis ist der griechische Mythos von Ariadne und Theseus - welcher seine Grundlage im Sumerischen hat - der kritisch und zeitgemäß präsentiert wird. Originaltextezitate sind diskret angedeutet eingebaut, wissenschaftliche Ergebnisse zum Thema eingearbeitet, gegenwartsbezüge wie auch das aktuelle Weltbild der Kernphysik sind integriert.
Das Thema berührt die Eigenmächtigkeit und Individualisierung weiblicher und männlicher Persönlichkeit in der Auseinandersetzung mit der (männlichen) Welt, zeigt den Übergang von einer vorpatriarchalen zur patriarchalen Zeit, die schließlich in eine der genderfreien führt. Wesentlich dafür ist der emotionale Entwicklungs-Prozeß in der Paar-Beziehung im Spannungsfeld persönlicher, kultureller und politischer Verflechtungen.
Der Lebensweg (sowohl mythologischer als auch realer Menschen) konfrontiert immer mit den Themen: Vertrauen, Liebe, Macht, Tod.

Das Labyrinth symbolisiert einen Schöpfungsmythos, der zeitlich lange vor jüdischen und christlichen bzw. klassisch griechischen angesiedelt ist.
Der Entwicklungsweg der Menschheit (im Spannungsfeld matriarchaler/ patriarchaler Tendenzen und weiter die Vision der glückenden Verbindung beider Welten) wird aufgezeigt, allerdings nicht in einer linearen Erzählung sondern labyrinthisch anhand von inneren wie äußeren Wendepunkten.

Diese Präsentationsweise fordert die LeserInnen / HörerInnen heraus, sich wiederzuerkennen und auch ihren eigenen Standpunkt suchen zu müssen und keinen übernehmen zu können. Das Schicksalshafte ist das in unterschiedlichen Graden differenzierte Selbstverständnis der handelnden Personen.

text (geschrieben Sommer 2001) auf anfrage
eine vertonung & aufführung stehen noch aus ....

Zurück zur Labyrinth-Startseite

Zurück zur Homepage-Startseite